Brenna von „The Last Gang“ und das späte Debütalbum

Im März erst haben „The Last Gang“ ihr Debütalbum „Keep Them Counting“ rausgebracht, obwohl es das Trio um Frontfrau Brenna schon seit 2007 gibt. Warum es mit dem Debütalbum so lange gedauert hat, das verriet die Sängerin im Interview mit „awayfromlife.de“.

Sie sagte: „Das sind eben die zwei Seiten einer Medaille. Wir sind nahezu immer von Bands umgeben und man kann prinzipiell an jedem Abend der Woche Konzerte erleben. Und eben aus diesem Grund sind wir so „oversaturated“, dass einem schnell mal eine Band durchrutscht. Das ist auch einer der Gründe warum wir nie aufgehört haben. Wir glaubten wirklich an uns und daran, dass früher oder später jemand von uns Notiz nehmen würde.“

Außerdem verriet Brenna noch, ob die Songs auf dem Album neu geschrieben wurden, oder ob auch ältere Stücke dabei sind. Sie sagte: „Alle Songs sind nach unserer Wiedervereinigung 2013 entstanden. Der letzte Song den wir aufgenommen hatten war Strange Fruits, welcher eigentlich nur die B-Seite der EP füllen sollte. Aber nachdem wir ihn uns nochmal in Gänze angehört hatten, haben beschlossen, dass das einer der Hauptsongs auf dem Full Length sein sollte.“