Campino: Statement zu seinem Hörsturz

Campino: Statement zu seinem Hörsturz - Musik NewsDer Sommer ist die geilste Zeit für Musiker und ihre Fans, schließlich gibt es massig Möglichkeiten für Open-Air Auftritte. Auch „Die Toten Hosen“ hatten mit ihrer „Laune der Natur“-Open-Air-Tour große Pläne – bis zum Hörsturz von Campino. Der 55-Jährige äußerte sich jetzt erstmals dazu. Er schrieb: „Ich möchte mich bei allen entschuldigen, die wegen der ausgefallenen Konzerte enttäuscht sind. Es tut mir wahnsinnig leid, ich hatte mich selbst sehr auf diese Abende gefreut und bedaure die Ausfälle zutiefst.“

Der „Rolling Stone“ hat das Statement veröffentlicht. So schreibt Campino unter anderem: „Die Ärzte haben mir dringend geraten, in den nächsten Tagen jede überdurchschnittliche Lärm- und Stresssituation unbedingt zu vermeiden, um eine vollständige Genesung zu gewährleisten. Da wir noch viele tolle Abende mit euch in diesem Sommer verbringen wollen, werde ich alles tun, ihren Anweisungen zu folgen, um demnächst wieder hundert Prozent an den Start gehen zu können.“

Aufgrund des ärztlichen Zwischenfalls, musste die Band ihre Auftritte in Berlin und Bremen ausfallen lassen. Inzwischen konnten aber schon Ersatztermine gefunden werden, wie Campino verkündete: „Ich freue mich, dass wir für Bremen und Berlin Ersatztermine gefunden haben und bin jetzt schon wieder heiß.“ Hier die Daten:

Bremen, 04.08.18
Berlin, 29.08.18

Foto via BANG Showbiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*