Gerd von „Badesalz“ über die Zukunft von Comedy-CDs

Nach 14 Jahren ist das Duo „Badesalz“ endlich wieder ins Studio zurückgekehrt. Die CD „Mailbox Terror“ hat „Badesalz“ in einer Zeit herausgebracht, in der Comedy-CDs eigentlich gar nicht mehr gefragt sind.

Auf die Frage, warum kaum noch jemand Comedy-CDs aufnimmt, sagte Gernd Knebel im Interview mit „fnp.de“: „Zum einen vermutlich, weil sich CDs generell nicht mehr so gut verkaufen. Und zum anderen gibt es den Bereich „Comedy-CD“ eigentlich gar nicht mehr. Da muss vielleicht einfach wieder jemand kommen wie wir. Wenn „Mailbox Terror“ halbwegs funktioniert, kommen bestimmt wieder ein paar Leute auf die Idee.“ Außerdem sagte er noch: „Ich kenne außer dem Rapper Kollegah keinen, der vom CD-Verkauf leben kann. Aber da musst Du schon ein paar harte Sachen sagen. Okay, Helene Fischer und die „Amigos“ verkaufen auch viele.“

Die CD „Mailbox Terror“ ist übrigens am 15.06. erschienen.