Gregor Meyle und die Aktion „Deutschland macht Musik – spiel mit!“

Gregor Meyle 30346637-1 bigGregor Meyle ist einer der fünf prominenten Paten des bundesweiten Aktionstages „Deutschland macht Musik – spiel mit!“, der am Samstag, 16. Juni stattfindet.

Im Interview mit der „Dattelner Morgenpost“ verriet der 39-Jährige, wie stolz er darauf ist, ein Teil davon zu sein. Er sagte: „Sehr stolz! Ich bin schon das dritte Mal dabei und ich finde, dass es einfach eine schöne, wichtige Sache ist, weil die Kleinen in der heutigen Zeit viel zu viel vor dem Display sitzen, das reale Leben kaum noch mitbekommen und schon schlechte Laune haben, wenn der Akku leer ist. Ich denke einfach, dass Instrumente für Kinder sehr wichtig sind. Denn dann haben sie etwas, womit sie spielen und sich immer weiter verbessern können, wenn sie regelmäßig üben. Denn schon die kleinsten Fortschritte motivieren. Ich hatte früher eine Blockflöte und da gab’s noch die 5 Mark-Stückchen von der Oma. Und sobald die Oma dann die Tür aufmachte, habe ich die Blockflöte ausgepackt und um die 5 Mark gespielt.“

Im Interview erklärte Meyle auch noch seine Aufgabe bei der Aktion „Deutschland macht Musik – spiel mit“. Er sagte: „Ich als Pate unterstütze und motiviere die Kinder damit, dass ich als Musiker meine Geschichte zeige. Dass es eben nicht immer von vorn herein mit der Musik klappt. Denn auch ich habe zehn Jahre vorher als Tontechniker gearbeitet. Mir ist es einfach wichtig, dass sich die Kinder mit einem Instrument beschäftigen, statt mit einem Smartphone. Und das ist die Aufgabe: zu motivieren und beizutragen, dass die Kinder Lust haben, Musik zu machen.“

Foto: (c) Universal Music / Sebastian Sach