„Guns N’Roses“: Die Kasse klingelt

Am vergangenen Samstag (09.06.) haben „Guns N’Roses“ das Download Festival im Donington Park in Leicestershire gerockt und diesen Auftritt hat sich die Band offenbar ordentlich bezahlen lassen.

Wie der „Mirror“ aus Insiderkreisen erfahren haben will, bekamen die Rocker vom Festivalorganisator Andy Copping mehrere Millionen Pfund. Wörtlich meinte die Quelle: „Er hat ‚Guns N’Roses‘ fünf Millionen Pfund für ihr Set bezahlt und das war die größte Summe, die er jemals ausgegeben hat.“

Während „Guns N’Roses“ sich ihre Auftritte ordentlich bezahlen lassen, leidet offenbar ihre Performance so sehr, dass ihre Fans auch gerne ihr Geld zurückhätten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*