„Haim“: Darum feuerten sie ihren Agenten

„Haim“: Darum feuerten sie ihren Agenten - Musik News„Haim“ haben mit ihrem Agenten kurzen Prozess gemacht. Die Girlband feuerten ihn als sie herausgefunden haben, dass sie zehnmal weniger für ihren Auftritt bei einem Festival bekommen haben als ihre männlichen Kollegen.

Danielle erklärte dem „Grazie Magazine“: „Uns wurde gesagt, dass unser Entgelt so niedrig war, denn man tritt bei Festivals mit der Hoffnung auf, dass man im Radio gespielt wird. Wir haben nicht weiter darüber nachgedacht, aber später haben wir dann herausgefunden, dass andere zehnmal so viel wie wir bekommen haben. Und deswegen haben wir unseren Agenten gefeuert.“

Anfang des Monats waren „Haim“ übrigens noch auf Tour in Deutschland und der Schweiz unterwegs. Hoffentlich hat dabei die Bezahlung gestimmt!

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.