Hayley Kiyoko: Fans halfen ihr beim Coming Out

Hayley Kiyoko - 2017 Los Angeles Film Festival Hayley Kiyoko hat ganz offen und ehrlich über ihre Coming Out Geschichte berichtet. Im Gespräch mit dem „Paper Magazine“ erinnerte sich die Sängerin daran, wie sie im Jahr 2015 ihre Single „Girls Like Girls“ geschrieben hat – der Song, mit dem alles anfing. Sie sagte, dass Lily May Young, die an dem Song mitgeschrieben hat, sie dazu ermutigte, sie selbst zu sein.

Im Interview erzählte Hayley: „Ich habe mich ihr anvertraut und gesagt: ‚Ich will einfach darüber schreiben, dreist zu sein und jemandem die Frau auszuspannen, weil das mein Traum ist.‘ Sie sagte mir, ich solle darüber schreiben.“ Außerdem erzählte die Sängerin, wie überrascht sie war, als sie all das positive Feedback ihrer Fans auf den Song bekommen hat. Weiter erzählte sie: „Ich habe mich gewundert, dass mich die Leute nicht verurteilt haben. Ich war darauf vorbereitet, verurteilt und abgestempelt zu werden. Das war der Moment, in dem ich gemerkt habe, ich kann ich selbst sein und die Leute finden das okay.“

Hayley Kiyoko hat Rita Ora übrigens für ihren kontroversen Song „Girls“ kritisiert. Ora soll mit diesem Song der LGBTQ-Community mehr geschadet als geholfen haben.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.