„Judas Priest“: Band gründet Parkinson-Stiftung

Judas Priest 30342791-1 big„Judas Priest“ haben „The Glenn Tipton Parkinson’s Foundation“ gegründet. Die Stiftung sammelt laut „Classic Rock“ Geld für die Parkinsonforschung und -behandlung. Glenn Tipton, seit Mitte der 70er Gitarrist der Metal-Giganten, machte im Februar bekannt, dass er an der Krankheit leidet. Er zog sich darauf weitgehend aus dem Touralltag zurück, vereinzelt tritt er noch mit seiner Band auf.

Tipton ließ in einem Statement auf der Webseite der Band verlauten: „Wenn ich auf die Bühne kam, waren die Reaktionen des Publikums bisher unglaublich herzerwärmend und ziemlich emotional. Ich spiele immer noch einige Shows und unterstütze die Jungs auf der Bühne für einige Songs, und ich werde das weiterhin tun, solange ich kann, ohne der Band zu schaden.“

Derzeit ist „Judas Priest“ auf Europa-Tour. An drei Tagen spielt die Band auch in Deutschland und Österreich. Und hier die Termine;

28.07. Wien, Stadthalle
31.07. München, Zenith, die Kulurhalle
02.08. Wacken Festival

Foto: (c) Sony Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.