Kult-Serie „Roseanne“: Spin-off „The Conners“ ohne Roseanne Barr

Roseanne Barr - NBCUniversal's 2014 Summer Press DayDie Kult-Serie „Roseanne“ geht weiter – wenn auch in veränderter Form. Schon diesen Herbst kehrt Familie Conners auf die US-Bildschirme zurück. Der US-Sender „ABC“ bestätigte ein Spin-off, an dem die 65-jährige Hauptdarstellerin Roseanne Barr nicht beteiligt sein wird. Offenbar soll es von dem TV-Ableger erst mal zehn Episoden geben.

Der Arbeitstitel der Serie heißt „The Conners“ und mit dabei sein werden John Goodman, Laurie Metcalf, Sara Gilbert, Lecy Goranson und Michael Fishman. Wie „ABC“ mitteilte, habe Roseanne Barr „weder eine finanzielle noch kreative Beteiligung“. So heißt es, dass im Spin-off „die Conner-Familie nach einer plötzlichen Wendung der Ereignisse gezwungen ist, den täglichen Kämpfen des Lebens in Lanford auf eine Art und Weise zu begegnen, die sie noch nie zuvor erlebt haben“. Wie genau Barr aus der Serie gestrichen wird, ist offiziell noch nicht bekannt.

Barr hatte die Afroamerikanerin Valerie Jarrett, Ex-Beraterin des früheren US-Präsidenten Barack Obama, als Kind der „Muslimbruderschaft und Planet der Affen“ bezeichnet. Die Schauspielerin löschte ihren Eintrag wenige Stunden nach der Veröffentlichung. Sie entschuldigte sich darin für ihre Worte und meinte, sie habe ihre Tweets unter dem Einfluss von Schlaftabletten geschrieben.

Foto: (c) Janice Ogata / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.