Leo Sayer und die Beinahe-Songs mit Elvis Presley

Leo Sayer trauert heute noch den Songs nach, die er beinahe mit Elvis Presley gemacht hat. Der britische Musiker wollte sich eigentlich mit dem King of Rock’n‘Roll zusammentun, doch einen Tag nachdem das Treffen ausgemacht war, starb Presley.

Sayer erzählte „Bang Showbiz“ wie es dazu kam: „Ich bin von der Bühne gefallen und ein Typ, der mit ihm (Presley) in Memphis arbeitete, hat mich unter seine Fittiche genommen und mir wieder auf die Beine geholfen. (…) Am nächsten Tag reichte er mir sein Handy und sagte: ‚Mein Boss ist dran.‘ Ich nahm es und er antwortete mit: ‚Hier ist Elvis Aaron Presley.‘“ Sayer wollte es zunächst gar nicht glauben, dass er tatsächlich mit dem King of Rock’n’Roll persönlich telefonierte, doch dieser versicherte ihm, dass er ein großer Fan von der Musik seines britischen Kollegen ist und unbedingt mit ihm zusammenarbeiten möchte. Dazu kam es jedoch nie, denn am nächsten Tag war Presley tot. Sayer meinte weiter: „Könnt ihr euch vorstellen, was passiert wäre, wenn wir aufeinandergetroffen wären? Ich wage es gar nicht, mir die Musik vorzustellen, die wir gemeinsam gemacht hätten. Aber ich weiß, wir hätten zusammen gesungen und etwas Großartiges gemacht.“

Elvis Presley starb am 16. August 1977 im Alter von 42 Jahren auf seinem Anwesen Graceland in Memphis, Tennessee.