Mandy Moore über ihre gescheiterte Ehe mit Ryan Adams

Mandy Moore - 49th NAACP Image Awards Fast sechs Jahre hat die Ehe von Mandy Moore und Ryan Adams gehalten, doch wenn es nach der Schauspielerin gegangen wäre, hätte sie am liebsten schon viel früher den Schlussstrich gezogen.

In der Radiosendung von Howard Stern erzählte sie laut „toofab.com“: „Es war ein sehr einsames Leben. Jemand, der besessen von sich selbst und von seiner Arbeit ist, ist nicht in der Lage, ein Partner oder ein Ehemann zu sein. Die Wut ist mittlerweile verraucht. Ich habe jetzt mehr Abstand davon, eine andere Perspektive.“ Ihren Glauben an Liebe hat diese gescheiterte Ehe allerdings nicht zerstört. Moore meinte weiter: „Es hat meine Idee von Romantik oder Ehe oder Monogamie nicht zerstört. Ich habe einfach die falsche Person dafür gewählt.“

Jetzt scheint Mandy Moore mit Taylor Goldsmith den richtigen Mann gefunden zu haben. Seit September 2017 sind die beiden verlobt.

Foto: (c) Photography by Eugene / PR Photos