Mario Gomez wäre in einer Rockband lieber Gitarrist als Frontman

Mario Gomez meidet abseits des Fußballfelds das Rampenlicht.

In der deutschen Ausgabe des „Cosmopolitan“ sagte der Nationalspieler und Stürmer des VfB Stuttgart: „Ich stehe ungern im Mittelpunkt. Sobald ich auf der Straße erkannt werde, ist mir das richtig unangenehm. In einer Band wäre ich auch gern Gitarrist, nicht der Frontmann. Da kann man die Stimmung besser genießen.”

Mit 32 Jahren ist Gomez der älteste Spieler im 23-köpfigen Kader, den Bundestrainer Joachim Löw für die Weltmeisterschaft in Russland zusammengestellt hat.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.