Meg Ryan: „Ich wollte nie eine Schauspielerin sein“

Meg Ryan: „Ich wollte nie eine Schauspielerin sein“ - Kino News Meg Ryan hat eigentlich nie Schauspielerin werden wollen. Immerhin hat die heute 56-Jährige Journalismus studiert. Doch mit „Top Gun“ und „Harry und Sally“ gelang ihr der große Durchbruch.

Zu „E! News“ meinte Ryan: „Ich war Journalismus-Studentin in der Uni und eine neugierige Person. Und ich wollte in die Welt hinausgehen und herausfinden, wer ich war – bin – in Beziehung zu anderen Dingen und anderen Menschen und einer anderen Umgebung. Ich wollte nie eine Schauspielerin sein. (…) Ich habe mich dabei wie eine Zeugin gefühlt. Ich fühlte nicht, als wäre ich wirklich drinnen und ich denke, das war eine gute Sache. Ich fühlte mich auf eine Art wie eine Studentin.“

Übrigens: Durch ihre weltweit erfolgreichen Komödien und Liebesfilme zählte Meg Ryan bis in die späten Neunziger zu den zugkräftigsten und bestbezahltesten Darstellerinnen Hollywoods.

Foto: (c) Glenn Harris / Photorazzi

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*