Meryl Streep: Alkohol und Zigaretten zerstörten ihre Stimme

Meryl Streep - EE British Academy Film Awards 2017Meryl Streep hat als Kind davon geträumt, Opernsängerin zu werden. Sie bekam damals sogar Gesangsunterricht von dem legendären Vocal Coach Estelle Liebling. Allerdings hielt die heutige Schauspielerin nicht lange an ihren Plänen fest.

Die heute 68-Jährige sagte einmal im Interview mit der britischen Zeitschrift „Radio Times“: „So sehr ich mir als Kind, als ich anfing Operngesang zu studieren, auch gewünscht hätte, eine gute Sängerin zu werden, habe ich es sehr früh aufgegeben und meine Stimme durch rauchen, trinken und Ausschweifungen ruiniert.“

Meryl Streep hat in einem Film übrigens die schlechteste Opernsängerin aller Zeiten gespielt. Die Komödie „Florence Foster Jenkins“ lief im deutschsprachigen Raum im November 2016 in den Kinos.

Foto: (c) Landmark / PR Photos