Michael Miley von „Rival Sons“: „Wir arbeiten an unserem Platz in der Geschichte der Rockmusik“

Jay Buchanan - Rival Sons - The 11th Annual Rock On The RangeAktuell tourt die kalifornische Band „Rival Sons“ durch Europa. Die Band wird oftmals mit Rockbands wie „Led Zeppelin“ verglichen.

Im Interview mit „nrz.de“ verriet Schlagzeuger Michael Miley, ob Rockmusik in der heutigen Musikwelt noch einen Platz in hat. Er sagte: „Wir üben weiter Druck aus und wir arbeiten an unserem Platz in der Geschichte der Rockmusik. Wir geben unser Bestes. Wir haben gerade bei ‚Atlantic Records‘ unterschrieben und arbeiten an unserem neuen Album, das vermutlich im September erscheint. Unser erstes Album bei einem großen Label. Für viele Leute sind wir eine neue Band, die sie jetzt erst kennenlernen. Rockmusiker müssen wieder lernen, gute Songs zu schreiben, sie müssen wieder Verantwortung übernehmen. Sie müssen wieder Songs schreiben wie ‚She Loves You‘, ‚All Along The Watchtower‘, ‚Sunshine Of Your Love‘ …“

Auch heute noch zahlen Leute viel Geld, um Bands wie die ‚Stones‘, ‚Led Zeppelin‘ oder ‚Kiss‘ live zu sehen. Warum das so ist, das erklärt Michael im Interview. Er sagte: „Sie hatten geniale Rocksongs und große Hits, in einer Zeit, in der Rock noch im Radio lief. Und in einer Zeit, in der Radio eines der einzigen Medien war. Heutzutage ist alles sehr multimedial und Rockmusik ist im Sinkflug. Vor allem weil die Musikbranche mehr und mehr Popmusik, Hip-Hop und Country-Musik in Amerika promotet. In den Genres steckt sehr viel Geld und Rockmusik muss immer mehr zurückstecken.“

Foto: (c) Daniel Locke / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.