Nach Trennung von Kim Basinger: Alec Baldwin dachte über Suizid nach

Alec Baldwin - 2015 Fragrance Foundation AwardsAlec Baldwin lebt das perfekte Familienglück. In seiner Frau Hilaria hat er die Liebe seines Lebens gefunden und mit den gemeinsamen Kindern haben die beiden eine wunderbare Familie zu Hause. Doch so gut ging es dem Schauspieler nicht immer.

In der Talkshow von Howard Stern machte der 60-Jährige jetzt ein trauriges Geständnis. Im Jahr 2002 dachte er nach der Trennung von seiner Ex-Frau Kim Basinger darüber nach, sich das Leben zu nehmen. Der Grund für die Selbstmordgedanken soll aber nicht die Trennung an sich gewesen sein, sondern der darauffolgende Sorgerechtsstreit um die gemeinsame Tochter, die damals siebenjährige Ireland. Im Gespräch mit Howard Stern verriet Baldwin sogar, dass er damals bereits alles geplant habe und genau gewusst habe, wie er seinem Leben ein Ende setzen würde. Mithilfe seiner Familie und Freunde hat er glücklicherweise wieder neuen Lebensmut bekommen. Im Interview sagte er: „Das Gute ist, ich habe es nicht getan.“

Bereits 2013 sprach Alec Baldwin im „People Magazin“ über diese überaus schmerzhafte Phase seines Lebens und gab zu, sechs Jahre lang sprichwörtlich am Abgrund gestanden zu haben. Doch jetzt kann der Schauspieler sein Leben und seine Familie in vollen Zügen genießen. Erst vor wenigen Wochen kam das fünfte Kind von ihm und seiner Frau Hilaria auf die Welt.

Foto: (c) Lisa Holte / PR Photos