Ne-Yo: „Ich hasse das Spiel, aber ich liebe die Musik“

Ne-Yo: „Ich hasse das Spiel, aber ich liebe die Musik“ - Musik NewsNe-Yo hat sich viele Gedanken darüber gemacht, ob er wirklich ins Musikbusiness zurückkehren soll, denn die Praktiken in diesem Geschäft haben den Sänger etwas zweifeln lassen.

In der Radiosendung „The Breakfast Club“ erzählte er: „Ich liebe Musik. Ich hasse das Spiel, aber ich habe schon immer die Musik geliebt. Ich habe viel Geld damit gemacht und ich mache auch immer noch viel Geld damit, aber ich hasse die Tatsache, dass man so oft Musik veröffentlichen muss. Ich komme aus einer Ära, in der man einen Song veröffentlichte und den hat man dann ein paar Monate lang rocken lassen. Man hat den Leuten Zeit gegeben, sich in ihn zu verlieben und dann ließ man ihn auf der Nummer eins stehen. Und wenn er dann einmal absteigt, dann hat man einen neuen Song veröffentlicht. Jetzt ist es so, dass man montags einen Song herausbringt, dienstags kommt ein Song. Wann haben die Leute Zeit, sich in ein Stück zu verlieben?“

Ne-Yo arbeitet derzeit übrigens an seinem siebten Studioalbum. Dafür hat er sich Unterstützung von PartyNextDoor und Eric Bellinger geholt.

Foto: (c) Guillermo Proano / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.