Serena Williams wollte sich auf Kleidergröße 32 runterhungern

Serena Williams wollte sich auf Kleidergröße 32 runterhungern - Promi Klatsch und TratschSerena Williams mag ihren Körper inzwischen. Aber das war nicht immer so. Für Size Zero war die Tennisspielerin ja noch nie bekannt, sie ist durchtrainiert – mit Kurven. Die konnte sie aber lange Zeit nicht so leiden. Und dann immer diese Vergleiche mit der eigenen Schwester.

Im Interview mit „Harpers Bazaar“ erzählte sie, ihre Schwester Venus sei „dünn, groß und wunderschön“. Ganz anders als sie selbst. Über sich selbst sagte Serena Williams: „Ich bin kräftig, muskulös – und wunderschön, aber es war einfach etwas ganz anderes.“ Früher wollte sie sich mal auf Kleidergröße 32 herunterhungern, berichtete sie. Inzwischen hat sie sich selbst akzeptiert und hält vom Runterhungern nichts mehr. Sie sagte: „Warum würde ich das tun und sein wollen? Das bin ich und das ist meine Waffe und meine Maschine.“ Eben – und als frischgebackene Mama braucht sie eh viel Energie.

Serena Williams hat letzten September ein Töchterchen auf die Welt gebracht. Nach der Geburt schwebte die Tennisspielerin übrigens in Lebensgefahr.

Foto: (c) Michael Sherer / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.