Shay Mitchell und die gefährlichen sozialen Medien

Shay Mitchell - "Mother's Day" World PremiereShay Mitchell ist der Meinung, dass die sozialen Medien sehr gefährlich sein können. Denn dort zeigen die Menschen sich immer nur von ihrer besten Seite und nie ihr alltägliches Leben, findet der „Pretty Little Liars“-Star.

Dem „InStyle Magazine“ sagte sie dazu: „Ich denke, wir müssen die Tatsache erkennen und annehmen, dass ‚Instagram‘ und die sozialen Medien im Allgemeinen Großteils nur unsere Höhepunkte zeigen, zumindest zeigen sie nur meine Höhepunkte. Das ist nicht mein alltägliches Leben. Sind das reale Moment eines Lebens? Ja, absolut. Aber wurden sie gesteigert? Wurden diese Fotos 500 Mal gemacht, um den richtigen Blickwinkel zu bekommen (…) Zu 100 Prozent. Es kann sehr gefährlich werden, wenn man glaubt, dass Social Media realistisch ist.“

Shay Mitchell standen seit 2010 für „Pretty Little Liars“ vor der Kamera, die 2017 mit der siebten Staffel endete.

Foto: (c) PR Photos