Taylor Swift dankt Spencer Pratt

Taylor Swift dankt Spencer Pratt - Musik News Taylor Swift und ihre Mutter Andrea haben Spencer Pratt persönlich für dessen Unterstützung während des Streits mit Kim Kardashian und Kanye West gedankt. In der Radioshow „Sirius XM“ erzählte der 34-Jährige: „Ich habe denselben Hass zu spüren bekommen wie sie auch. (…) Ich habe die Single (‚Look What You Made Me Do‘) so stark gefühlt. Und dann das Album (‘Reputation’) war so großartig, dass ich sofort zum Fan wurde. (…) Ich sagte: ‚Gott, ich hoffe Taylor weiß, dass ich hier draußen bin und sie unterstütze.‘ Alle haben sie als Schlange bezeichnet und ich wusste in meinem Herzen, Taylor würde so etwas nie tun. (…) Sie hat es nicht nötig, Kanyes schlampige Texte zu genehmigen.“

Swift hat tatsächlich von der Unterstützung Wind bekommen und Pratt und seine Frau Heidi backstage zu einer ihrer Shows eingeladen. Er sagte weiter: „Sie hat uns vor ihrer Show in ihrer Garderobe gebracht und sie und ihrer Mutter haben mir für ihre Unterstützung gedankt. (…) Dieses Mädchen verdient all ihren Erfolg.“

Rückblick: In dem Track „Famous“ rappt Kanye über Taylor: „Ich habe immer noch das Gefühl, Taylor und ich sollten Sex haben. Warum? Ich habe diese Bitch berühmt gemacht.“ West behauptet, die Sängerin hätte diese Textzeile abgesegnet, sie widerspricht dem.

Foto: (c) Adam Bielawski / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*