Wegen Forderungen von Federline: Britney Spears muss vor Gericht

Britney Spears - 4th Annual Hollywood Beauty AwardsIm Jahr 2007 wurde die Ehe von Britney Spears und Kevin Federline geschieden. Das Sorgerecht haben sich die beiden seither geteilt. Die Jungs leben bei ihrem Vater und Britney zahlt den Unterhalt. Doch das reicht Federline nicht mehr. Er verlangt mehr Geld und das obwohl er jeden Monat 20.000 Dollar bekommt. Deswegen muss Britney jetzt tatsächlich vor Gericht erscheinen.

Nach einem Bericht von „US Weekly“ wurde die Musikerin dazu aufgefordert, den Juristen Einsicht in ihre finanziellen Verhältnisse zu geben. Ein Insider verriet: „Britneys Anwältin hat im Auftrag ihrer Mandantin die Zwangsvorladung akzeptiert. Dies beinhaltet auch, dass Britney ihre Steuererklärung, sowie eine Auflistung ihrer Einnahmen und Ausgaben vorlegen muss.“

Der Gerichtstermin soll in zwei Wochen stattfinden. Ob Kevin Federline seine Finanzen ebenfalls offen legen muss, ist noch nicht bekannt.

Foto: (c) PR Photos