„Years & Years“: Olly Alexander verteidigt Rita Ora

Olly Alexander - "God Help The Girl" New York City PremiereMit ihrem Song “Girls” hat sich Rita Ora einiges an Kritik anhören müssen. Unter anderem wurde ihr vorgeworfen, dass sie mit diesem Stück der LGBT-Gemeinschaft mehr schadet, als hilft. „Years & Years“-Frontmann Olly Alexander rückte jetzt jedoch zu ihrer Verteidigung an.

Der Zeitung „Metro“ sagte der Sänger, der schwul ist: „Wir können nicht die Art, wie Leute ihre Sexualität ausdrücken, überwachen. Ich denke, die gesamte Situation war ein bisschen düster, denn es fühlte sich so an, als wäre Rita gezwungen, sich zu outen, was ich sehr traurig finde und weswegen sie mir leid tat. (…) Ich denke, Rita ging damit sehr gut um und ich unterstütze sie und die Mädchen in dem Song. Aber ich finde, wir müssen uns einen besseren Weg einfallen lassen, um solch schmerzenden Themen zu behandeln, sodass sich die Leute mehr eingeschlossen fühlen.“

Rita Ora hatte anschließend zugegeben, dass sie auch Beziehungen mit Frauen hatte und der Song ihre persönliche Geschichte widerspiegelt.

Foto: (c) MJ Photos / PR Photos