Ariana Grande verteidigt Pete Davidson

Ariana Grande - "Heavenly Bodies: Fashion & The Catholic Imagination" Costume Institute GalaAriana Grande steht ihrem Verlobten Pete Davidson bei und verteidigt seinen geschmacklosen Scherz über den Anschlag beim ihrem Konzert in Manchester im vergangenen Mai. Laut „toofab.com“ sagte der Comedian bei einem Auftritt zum Publikum: „Ariana Grande weiß jetzt, wie berühmt sie ist, denn Britney Spears hatte noch keinen Terrorangriff bei ihrem Konzert.“

Auf „Twitter“ meinte die Sängerin nun selbst dazu: „Das ist hart und zwiespältig für mein Herz. Er nutzt Comedy, um den Menschen dabei zu helfen, sich besser über die Dinge in der Welt zu fühlen, die Sch***e sind. Wir alle handhaben traumatische Erlebnisse verschieden. Ich fand das natürlich nicht witzig. Das war vor Monaten und es war nicht seine Absicht, bösartig zu sein, aber es war unglücklich gewählt.“

Pete Davidson hatte dies bereits bei einem Comedy-Auftritt im Oktober 2017 gesagt, allerdings erst jetzt kam dies an die große Öffentlichkeit und die Beschwerden trudelten ein.

Foto: (c) STPR / PR Photos