Demi Lovato feuerte vor Überdosis Manager und Suchtberater

Demi Lovato - 2017 MTV Video Music AwardsDer heftige Absturz von Demi Lovato wurde fast schon sorgfältig vorbereitet, wie es scheint. Vor wenigen Wochen feuerte die Sängerin nämlich sowohl ihren Manager Phil McIntyre als auch den Suchtberater Mike Bayer. Vor allem der Suchtberater war wie ein Fels in der Brandung für Lovato. Darüber hinaus ist Mike Gründer der Entzugsklinik CAST Recovery.

Was zur Trennung führte, ist nicht bekannt. Allerdings gab es zum Schlussstrich mit ihrem Manager ein Insider-Kommentar auf „Radar Online“. Dazu hieß es vor zwei Wochen nämlich: „Sie will sich jetzt mit positiv gestimmten Menschen umgeben, auf die sie sich auch verlassen kann.“

Das scheint nicht so recht geklappt zu haben, denn die anwesenden Partygäste waren angeblich auf den fast tödlichen Drogenrausch der 25-Jährigen vorbereitet. Wirklich viel Positives lässt sich da nicht erkennen.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.