Demi Lovato: Hatte sie Crystal Meth im Blut?

Demi Lovato - 59th GRAMMY Awards - 2War Demi Lovato in besagter Drogennacht im Crystal-Meth-Rausch? Das behauptet zumindest eine Krankenschwester gegenüber „The Blast“. Dass das Crystal Meth zur Überdosis geführt hat, ist aber eher unwahrscheinlich.

Auf „Bild.de“ heißt es dazu: „Denn das Gegenmittel Narcan wird als Notfall-Medikament bei Opioid-Überdosierungen eingesetzt, nicht aber bei Rauschmitteln wie Crystal Meth.“ Und dieses Gegenmittel Narcan hätten ihr Freunde noch vor dem Eintreffen der Sanitäter verabreicht, um einen Atemstillstand zu verhindern, berichtet „Bild.de“. Die Sängerin hatte also wohl verschiedene Drogen genommen.

Demi Lovato wurde am Dienstag (24.07.) mit einer mutmaßlichen Überdosis ins Krankenhaus eingeliefert.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.