Demi Lovato: Ihr Team wollte ihr helfen

Demi Lovato - Brent Shapiro Foundation for Alcohol and Drug Prevention Summer Spectacular 2017 - 3Bevor Demi Lovato am Dienstag (24.07.) mit einer Überdosis Drogen ins Krankenhaus eingeliefert worden ist, soll ihr Team versucht haben, sie wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Denn die Sängerin hatte trotz sechjähriger Alkohol- und Drogenabstinenz schon wieder länger mit sich zu kämpfen. Bei diesem Kampf wollte ihr Team sie schon seit längerem unterstützen.

Das behauptet zumindest ein Insider gegenüber „TMZ“. Der berichtete, dass Demis Team bereits Wochen vor dem Absturz bemerkt habe, dass sie in schlechter Verfassung gewesen sei. Ihr wurde sogar nahe gelegt, an einem Entzugsprogramm teilzunehmen. Die Sängerin soll sogar abgelehnt haben und habe einfach weiter gefeiert. Wie die Quelle berichtet, soll die 25-Jährige sogar versucht haben, ihr Verhalten zu verschleiern und habe einfach so getan, als sei alles in Ordnung.

Demi Lovato hat vor besagter Drogennacht sogar ihren Manager Phil McIntyre als auch den Suchtberater Mike Bayer gefeuert.

Foto: (c) Guillermo Proano / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.