„Die Toten Hosen“: Comeback mit 13 Zugaben und La-Ola

Campino - ECHO Deutscher Musikpreis 2012 in BerlinIn der Schwabenmetropole Stuttgart wird von Haus aus eher gegeizt. Die Düsseldorfer Jungs von den „Toten Hosen“ haben am Samstag (21.07.) aber darauf gepfiffen! Comeback-Konzert voller Energie war die Devise. Fast drei Stunden lang spielten die Jungs auf dem Stuttgarter Wasen. 65.000 Besucher, volles Haus.

Und Frontmann Campino endlich wieder fit. Nach seinem Hörsturz war es die Rückkehr auf die große Bühne. Dementsprechend schrie er auch laut „BILD“ zu den Fans: „Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich freue, wieder bei euch zu sein.“ Stuttgart bot dem 56-Jährigen auch einen perfekten Rahmen, wie er zwischendurch erklärte: „Meine Schwester hat hier früher Ballett getanzt. Da habe ich sie öfter besucht. Ich kenne und mag diese Stadt sehr!“ Und die Massen der Stadt zahlten mit Liebe zurück. Lautstark wurde bei Hits wie „Hier kommt Alex“ und „Tage wie diese“ mitgegrölt. Und so verabschiedete er sich nach 13 Zugaben und ewig langen La-Ola Wellen mit den Worten: „Vielen Dank für diese geile Nacht! Das bedeutet mir sehr viel. Ich werde sie und euch nicht vergessen!“

„Die Toten Hosen“ mussten Teile ihrer Open-Air Tour aufgrund eines Hörsturzes von Campino absagen. Jetzt sind sie wieder da und kaum zu überhören!

Foto via BANG Showbiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.