„Immortal“ über die Trennung von Sänger Abbath

„Northern Chaos Gods“ ist das erste Album von „Immortal“ ohne Abbath. Die Band und der Sänger gehen seit 2014 bekanntlich getrennte Wege.

Wie es dazu kam, das erklärte Gitarrist und Sänger Demonaz im Interview mit „laut.de“. Er sagte: „Die Probleme mit Abbath nahmen Überhand. Für uns passierte es im Grunde schon 2002 – vor 15 Jahren! 2014 passierte dann der finale Split. Es waren seine persönlichen Probleme, die die Band beeinflussten. Wir wussten irgendwann, dass die Band so nicht weiterexistierend kann. Wenn ein Mitglied geht, willst du nicht einfach aufgeben. Fans nehmen solche Dinge immer ganz anders wahr, als wir innerhalb der Band, das verstehe ich. Wir sind eben durchgehend mit der Band beschäftigt. Und das geben wir nicht auf. Man hörte wenig von uns, weil wir uns auf die Musik konzentrierten und erst sprechen wollten, wenn es etwas zu hören gibt. Für uns stand letztlich nur die Frage: Wollen wir nach vorn blicken oder nicht? Eine andere Option gab es nicht. Die Band war schon einmal weg – das hat niemandem etwas gebracht.“

Außerdem verriet Demonaz, ob sofort klar war, dass er den Gesang an Abbaths Stelle übernehmen wird, oder ob ein neuer Sänger auch eine Option war. Er sagte: „Wir diskutierten darüber, wussten dann aber recht bald, wie wir es handhaben wollen. Wir wollten vor allem voranschreiten und an neuen Songs arbeiten. So wurde es ganz natürlich.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.