Michael Bublé: „Ich habe mich als Künstler gerechtfertigt“

Michael Bublé: „Ich habe mich als Künstler gerechtfertigt“ - MusikMichael Bublé hasst es, wenn die Menschen annehmen, er covert seine eigenen Songs. Die Sänger bekommt nämlich oft Komplimente dafür, wie schön seine Version des „Westlife“-Liedes „Home“ ist. Allerdings ist es genau umgekehrt richtig: Bublé brachte dieses Stück bereits 2005 raus, die Cover-Version von „Westlife“ erschien erst zwei Jahre später.

In der irischen „The Ian Dempsey Breakfast Show“ erzählte der Musiker: „Ich bevorzuge ihre Version fast ein bisschen mehr. Sie haben dieses coole Video gedreht, in dem sie in einem Flugzeug sind und ich dachte mir nur, wie wunderbar das aussieht.“ Weiter meinte Bublé jedoch auch: „Ich habe ein paar dieser Songs geschrieben und ich habe das Gefühl, ich habe mich selbst als Künstler gerechtfertigt und ich bin kein Karaoke singender Kerl.“

Neue Musik hat Michael Bublé allerdings schon seit ein paar Jahren nicht mehr veröffentlicht. Sein letztes Album „Nobody But Me“ erschien im Oktober 2016.

Foto: (c) Janet Mayer / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.