„The Kooks“ vs „Kasabian“

The Kooks - Beefeater London Sessions Photocall at El Corral de la Pacheca in MadridDie Jungs von „Kasabian“ haben vor Kurzem Kritik an aktuellen Festivals geäußert. Insbesondere richteten sich die Argumente gegen die Headliner. „Kasabian“ behaupteten, dass es momentan einfach keine Künstler gibt, die gut genug seien, als Headliner auf einem Festival zu spielen.

Das sieht die Truppe von „The Kooks“ ganz anders. Frontmann Luke Pritchard äußerte sich jetzt in einem Interview mit dem „Daily Star“ zur Kritik seiner Musikerkollegen. Er sagte: „Ich glaube, die Aussage war ein bisschen verallgemeinert. Schließlich gibt es so viele großartige Bands da draußen. Ich denke, dass unsere Band zum Beispiel wirklich gut genug ist, um als Headliner zu spielen, aber es gibt noch so viel mehr, dass man dazu braucht. Du musst vom Radio geliebt werden und du brauchst die großen Hits, die dann dort gespielt werden. Es ist schon komisch, dass ‚Kasabian‘ das so gesagt haben. Schließlich kämpft der Rock’n’Roll momentan allgemein. Aber es wird bestimmt irgendwann wieder der Hunger dafür da sein.“

Momentan gibt es wenig, dass Luke Pritchard die Laune vermiesen könnte. Angeblich soll der Sängerin gerade zusammen mit der Musikerin Ellie Rose auf Wolke sieben schweben.

Foto: (c) Solarpix / PR Photos