„AC/DC“: Neues Album mit Johnson und Rudd?

„AC/DC“ arbeiten angeblich an einem neuen Album und den Gesangspart soll kein Geringerer als ihr ehemaliger Frontmann Brian Johnson einsingen. Der Rocker kann zwar keine Live-Auftritte mehr absolvieren, da ihm sonst die völlige Taubheit droht, doch Studioarbeiten sind in Ordnung.

Jetzt jedenfalls wurde Johnson in Vancouver vor einem Studio gemeinsam mit Ex-„AC/DC“-Drummer Phil Rudd gesehen. Fotos von dem Treffen finden sich auf etlichen „Twitter“-Seiten. Es scheint also, als würden die alten Mitglieder wieder zusammenfinden. Offiziell bestätigt, ist allerdings noch nichts.

Bereits seit mehreren Monaten macht das Gerücht die Runde, „AC/DC“ würden an einem neuen Album arbeiten. Auch Axl Rose, der Brian Johnson auf Tour als Gastsänger vertrat, soll daran mitwirken.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.