„Arctic Monkeys“ verzichteten auf große Refrains

Arctic Monkeys, Chvrches and Tom Odell in Concert at Radio 104.5's Performance Theatre in Bala Cynwyd - September 18, 2013„Arctic Monkeys“ haben bei ihrer aktuellen Platte „Tranquility Base Hotel & Casino” mit Absicht auf große Refrains verzichtet.

Im Podcast „Kyle Meredith With…“ erklärte Frontmann Alex Turner: „Wenn es auf diesem Album Hooks gab, dann schätze ich mal, dass sie nicht in Form eines Refrains kommen, so wie es in einigen unserer alten Songs der Fall war. Ich finde jedoch trotzdem, dass sie da sind, auf die eine oder andere Weise. (…) Ich würde sagen, dass fast alles auf diesem Album nach der Form Vers-Refrain-Vers-Refrain geht. (…) Aber ich schätze, man sieht das nicht, denn die Refrains sind nicht unbedingt fürs Stadium gemacht.“

Übrigens: „Arctic Monkeys“ können es gar nicht erwarten, wieder ins Studio zu gehen – am liebsten mit „Tame Impala“.

Foto: (c) Paul Froggatt / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.