Britney Spears schlägt zurück und wehrt sich

Britney Spears schlägt zurück und wehrt sich - Promi Klatsch und TratschBritney Spears fordert, dass ihr Ex Kevin Federline seine gerichtlichen Versuche, mehr Geld von ihr zu verlangen, aufgibt. Vor allem sein Drängen darauf, dass die Sängerin persönlich unter Eid aussagt, soll der Tänzer zurücknehmen, fordern ihre Anwälte in einem Schreiben.

Laut „TMZ“ heißt es darin, dass die Forderung, Spears soll eine eidesstattliche Aussage machen, ihren Tourplan durcheinanderbringen würde. Zudem würden detaillierte Informationen über Reisezeiten, Schulpläne und dergleichen über die gemeinsamen Kinder Sean und Jaden deren Sicherheit gefährden. Die Entscheidung eines Richters steht noch aus.

Übrigens: Kevin Federline ist der Meinung, dass die 20.000 Dollar, die Spears ihm bisher monatlich bezahlt, nicht mehr ausreichen und fordert mehr.

Foto: (c) Guillermo Proano / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.