Clueso und die Reisen für „Handgepäck I“

Clueso - Pressefoto - 1902Das neue Album „Handgepäck I“ von Clueso ist größtenteils auf Reisen entstanden. Wie der Sänger gereist ist und ob er das alleine gemacht hat, das verriet er im Interview mit der „Recklinghäuser Zeitung“.

Der 38-Jährige sagte: „Nein, ich reise auch in kleinen Gruppen. Eine große Reise ist körperlich anstrengend; wenn du Glück hast, wirst du gleich am Anfang krank. Ich buche wenig im Vorfeld, weil ich gern irgendwo hingespült werden will. Das kann auch anstrengend sein, denn manchmal hat man Bettwanzen. Da ich durch meinen Beruf viele Eindrücke habe, will ich auch mal ohne Menschen weg. Dann sitze ich im Zug, und ein Opi gegenüber packt seinen Wein und Käse aus und lädt mich ein. Und er ist auch noch Franzose! So was passiert einem nur alleine.“

Das neue Album „Handgepäck I“ erscheint übrigens am heutigen Freitag (24.08.).

Foto: (c) Jennifer Stenglein & Vertigo Berlin / Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.