Jim Carrey: Darum hat er sich zurückgezogen

Jim Carrey - 74th Annual Venice International Film FestivalVon Jim Carrey hat man in der letzten Zeit sehr wenig gesehen und gehört. Jetzt ist der Schauspieler mit einer neuen Show namens „Kidding“ zurück. Über seine Gründe, warum er sich aus dem Entertainment-Business zurückgezogen hat, ließ Carrey dem „The Hollywood Reporter“ gegenüber verlauten:

„Ich wollte einfach nicht mehr in diesem Geschäft sein. Ich mochte nicht, was da passierte, dass die Unternehmen alles übernommen haben. Und vielleicht fühlte ich mich von einem anderen kreativen Outlet angezogen und ich mochte die Kontrolle bei der Malerei sehr. (…) Dabei gibt es eine Schwerelosigkeit.“ Und weiter: „Man kann die ganze Zeit davon träumen, aber bevor man es nicht bekommen hat, erkennt man nicht, dass dies kein Ort ist, der für lange Zeit komfortabel ist.“

Auf „Twitter“ teilte Jim Carrey mit seinen Fans seine politischen Cartoons. „Kidding“ wird Anfang September auf „Showtime“ seine Premiere feiern.

Foto: (c) Landmark / PR Photos