Lady GaGa: Ihr Musikfilm „A Star Is Born“ veränderte sie

Lady Gaga 2016 - 687419 bigAm 04. Oktober kommt er endlich in die deutschen Kinos: Der Musikfilm „A Star Is Born“, in dem Sängerin Lady GaGa die Hauptrolle neben Bradley Cooper spielt. Wie sehr sie die Zusammenarbeit mit dem Hollywoodstar geprägt hat, erzählte sie jetzt im Interview mit „Entertainment Weekly“.

Sie sagte: „Es hat mich verändert. Es war großartig, Bradley beim Arbeiten zuzusehen und zu merken, dass er an mich glaubt. Es gab mir mehr Munition, um an mich selbst zu glauben. Ich fühle mich so gesegnet, dass ich diese Erfahrung machen durfte. (…) Ich habe von Bradley gelernt, dass es okay ist, wenn man sich seiner Vision sicher ist und versucht, sie mit jeder Faser seines Körpers zu erfüllen. Als Künstlerin hinterfrage ich mich manchmal und denke: ‚Gehe ich zu weit? Gebe ich jetzt zu viel preis? Sollte ich besser aufhören?‘ Die Zusammenarbeit hat die Art, wie ich arbeite, verändert.“

Laut „MTV“ ist Cooper von Gaga genauso begeistert. So soll er gesagt haben: „Ich habe gelernt, dass alles möglich ist, wenn man einen künstlerischen Gefährten findet und ein Projekt hat. Dann ist kein Traum zu groß. Was Menschen gemeinsam schaffen können, ist viel mehr, als was sie alleine tun können.“ „A Star Is Born“ ist ein romantisches Musiker-Drama. Lady Gaga spielt in dem Kinofilm die junge Country-Sängerin Ally, die noch auf ihren Durchbruch hofft. Bradley Cooper mimt einen gescheiterten Popstar.

Im Dezember geht es übrigens mit den Shows von Lady Gaga im Park Theater des Park MGM Resorts in Las Vegas lost. Insgesamt sind 27 Termine vorgesehen.

Foto: (c) Universal Music