Marilyn Monroe und die vermeintlich zerstörte Nacktszene

Eine Nacktszene von Marilyn Monroe mit Clark Gabel aus dem letzten Film der Diva, „Misfits“, ist wiederaufgetaucht. Normalerweise werden nicht verwendete Szenen nach der Premiere zerstört, doch wie der „Rolling Stone“ berichtet, hatte Produzent Frank Taylor damals das Material aufgehoben.

Entdeckt wurde es von dem Schriftsteller Charles Casillo, der bereits mehrere Bücher über die Schauspielerin schrieb. In der Liebesszene mit ihrem Kollegen ließ Monroe das um sie gehüllte Bettlaken fallen und entblößte somit kurz ihren nackten Körper. Es wäre wahrscheinlich eine der ersten Nacktszenen einer US-amerikanischen Schauspielerin in der Filmgeschichte gewesen. Ob die Aufnahmen jemals der Öffentlichkeit gezeigt werden, steht bisher noch nicht fest.

„Misfits – Nicht gesellschaftsfähig“ war der letzte fertiggestellte Film mit Marilyn Monroe. Die Dreharbeiten gestalteten sich jedoch als besonders schwierig, was zum Scheitern ihrer Ehe mit Arthur Miller führte.