Mel B: „Bin nicht sex- oder alkoholabhängig“

Melanie Brown - NBC's "America's Got Talent" Season 11 Finale Live ShowMel B hat sich ja dazu entschlossen, bald in eine psychiatrische Einrichtung in ihrer Heimat Großbritannien zu gehen. Das verriet sie neulich der britischen „Sun“. Aber nicht, weil sie sex- oder alkoholabhängig sei, betonte sie nun. Das „Spice Girl“ sagte in der US-Talkshow „Ellen“: „Da wurden einige Sachen verzerrt dargestellt. (…) Nein, ich bin keine Alkoholikerin. Nein, ich bin nicht sexsüchtig.“

Als Grund für die Therapie nannte Mel B eine posttraumatische Belastungsstörung. Die kommt wohl auch von ihrer gescheiterten Ehe und der anschließenden Scheidungs-Schlammschlacht mit Stephen Belafonte. Sie meinte: „Ich war zehn Jahre lang mit einer Person liiert und das war ein ziemlicher Tumult, sehr intensiv. Aber ja, ich spreche über diese Probleme und ich musste meinen Schmerz lindern. Und ich leide sehr an meiner posttraumatischen Belastungsstörung.“ Eine psychologische Behandlung ist für die Sängerin aber nichts Neues. Sie erzählte: „Ich bin in Therapie, seit bei meinem Vater vor neun Jahren Krebs diagnostiziert wurde.“

Übrigens: Mel B bringt bald ihre neue Autobiographie raus. Das Buch heißt „Brutally Honest“ und erscheint am 27. November – vorerst nur in Englisch.

Foto: (c) PR Photos