Mila Kunis, Ashton Kutcher und die Horror-Flitterwochen

Mila Kunis - CinemaCon 2018Nach der Hochzeitsfeier geht’s ab in die Flitterwochen. Für die meisten Paare die absolute Traumreise. Für Mila Kunis und Ashton Kutcher der totale Reinfall. Wie Kunis in der „Tonight Show“ von Jimmy Fallon erzählte, endete das Fiasko mit Kutchers Worten „Ich gebe auf“.

Aber der Reihe nach: Die Schauspielerin schenkte ihrem Mann zum Geburtstag einen Wohnwagen. Der wiederum weckte in ihm die Idee für eine abenteuerliche Reise. Die fiel dann tatsächlich auf die Flitterwochen – und natürlich durften da Töchterchen Wyatt und die Schwiegereltern nicht fehlen. Die Schauspielerin ging auf der Talkshow-Couch ins Detail: „Zuerst ist die Klimaanlage kaputt gegangen. Danach wären wir fast gestorben, weil uns Apple Maps auf eine Straße geleitet hat, die nicht einmal eine Straße war – es war eine Feuergasse an der Seite eines Berges! (…) Dann übernahm meine Schwiegermutter das Zepter. Schaute aber nicht im Internet sondern auf altmodischen Karten. Ich dachte mir: ‚Hey, was kann schon schief gehen?‘ Wir endeten auf einem Gelände zwischen zwei Gefängnissen.“ Dort wars dann auch vorbei mit dem Tagestrip. Kutcher resignierte mit besagten drei Worten: „Ich gebe auf.“ Kunis stimmte dem dann final zu.

Laut ihrer Aussage war es der zweite Tag der Flitterwochen. Aber schlimme Folgen hatte der Ausflug nicht. Die beiden sind immer noch verheiratet und haben inzwischen auch einen Sohn.

Foto: (c) PRN / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.