Witwe von Chester Bennington: „Ertrage es nicht, seine Stimme zu hören“

Vor einem Jahr (20.07.2017) hat sich Chester Bennington das Leben genommen. Der Sänger war nicht nur Frontmann der Band „Linkin Park“, sondern machte auch Musik mit den Bands „Dead by Sunrise“, „Stone Temple Pilots“ und „Grey Daze“. Seine Witwe, Talinda Bennington, hört sich seine Musik aber nicht mehr an.

m „MTV“-Interview sagte sie: „Nein, das kann ich nicht. Ich kann seine Stimme einfach nicht mehr hören.“

Am 20. Juli 2017 hat sich „Linkin Park“-Frontmann Chester Bennington in seinem Haus in Los Angeles das Leben genommen. Zum Jahrestag seines Todes postete seine Band „Linkin Park“ ein emotionales Statement auf „Instagram“.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.