Adam Lambert und seine Sorgen bei „Queen“

Adam Lambert und seine Sorgen bei „Queen“ - Musik NewsAdam Lambert brilliert schon seit einigen Jahren als Frontmannersatz für Freddie Mercury von „Queen“, doch leicht ist ihm das nicht gefallen. Seine Sorgen teilte der Sänger mit dem „People Magazine“ und meinte: „Als wir die erste Show zusammen performten, und ich bin glücklich sagen zu können, dass sie richtig gut lief, es war ein Erfolg (…), aber ich war wirklich nervös davor. Ich musste nicht nur sicherstellen, dass meine Stimme mithielt und ich jedes Wort kannte, es ging auch um die Sichtweise der Fans. Davor hatte ich echt große Sorgen. Das ist nicht meine Musik, die ich geschrieben habe. Ich bin ein Gast, der mit einer der größten Rockbands aller Zeiten die Songs eines der größten Rocksänger aller Zeiten singt.“

Über Mercury selbst meinte Lambert: „Es gibt keinen Vergleich zu ihm. Es war immer meine Hoffnung, dass das Publikum versteht, dass ich nur da oben bin, um großartige Musik zu singen, die alle kennen.“

Laut „Queen“-Gitarrist Brian May hätte Freddie Mercury seinen Ersatz Adam Lambert geliebt und gehasst gleichermaßen.

Foto: (c) Sir Jones / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.