Alligatoah über „Schlaftablette und Rotwein“

Das neue Werk „Schlaftabletten und Rotwein“ ist das Fünfte von Rapper Alligatoah und ist ein Mixtape. Was genau der Unterschied zu seinem Album ist, das erklärt der 28-Jährige im Interview mit den „Westfälischen Nachrichten“.

Er sagte: „Ich glaube, meine Definition ist anders als die offizielle. Meine ’normalen‘ Alben habe ich immer an einem thematischen roten Faden aufgehängt. Beim Album ‚Triebwerke‘ waren es Liebe und Beziehung, bei ‚Musik ist keine Lösung‘ waren es soziale und gesellschaftliche Themen. Bei den ‚Schlaftablette und Rotweine‘-Teilen habe ich darauf geachtet, dass die Anarchie wieder herrschen kann, dass ich in alle Richtungen schießen und mal leichtere und mal härtere Themen anpacken kann.“

Außerdem verriet der Rapper im Interview noch, wer seine Idole sind. Er sagte: „Meine Idole gehen in unterschiedlichste Richtungen. Das kann man auch auf dem Coveralbum hören, das ich zusätzlich zum aktuellen herausgebracht habe. (…) Da ist sowohl ‚Slipknot‘ dabei, weil mich auch eine Metal-Ära geprägt hat, aber auch Rolf Zuckowski, den ich als Kind viel gehört habe. Und auch Johnny Cash und Hannes Wader. „

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*