Art Garfunkel glaubt an die Kraft der Musik

Art Garfunkel glaubt daran, dass Musik die Menschen verändern kann. Insbesondere in den USA sei dies auch notwendig, so der 76-jährige US-Sänger gegenüber der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.

In einem Interview mit dem Blatt sagte der ehemalige Bandpartner von Paul Simon: „Ich glaube, wir sind ein zynisches Land geworden. Musik hat aber eine wunderbare Kraft, all diese Dinge zu durchbrechen. Sie ist transzendental.“ Er selbst sei heute auf der Bühne entspannter als früher. Garfunkel weiter: „Ich bin mündig geworden. Es bedarf das meiste Deiner Lebenszeit, um Dir nicht selbst im Weg zu stehen. Wenn Du es bis zur Entspannung hinter der Entspannung schaffst, erreichst Du schließlich einen Ort, an dem Du auf der Bühne voller Liebe bist.“

Übrigens: Art Garfunkels Buch über sein Leben “Auf dem Weg – Anmerkungen und Erinnerungen” soll am Mittwoch (26.09.) erscheinen.