„Beatles“-Super-Fan Kolya Vasin ist tot

Der größte Fan der „Beatles“, Kolya Vasin, ist im Alter von 73 Jahren gestorben, berichtet „NME“.

Der Russe entdeckte die Pilzköpfe während einer Zeit in der ehemaligen Sowjetunion, in der die kommunistische Führungsriege westliche Musik als staatsfeindlich betrachtete. Das hielt Vasin jedoch nicht davon ab, sich durch geschmuggelte Platten die Musik seiner Lieblingsband zu holen, weswegen er mehrfach verhaftet. Sein Leben widmete er jedoch trotzdem dem Aufbau einer großen „Beatles“-Sammlung, die aus Platten, Fotos und Fanartikel besteht, darunter auch eine signierte Scheibe von John Lennon höchstpersönlich. Sie gilt zudem als eine der größten Sammlungen der Band weltweit.

Seine Freunde lassen via „Twitter“ nun verkünden, dass Vasin jetzt an der Seite von Lennon und George Harrison ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*