„Blood Red Shoes”: Das Drogenproblem unserer Generation

Es gibt neue Musik auf England: „Blood Red Shoes“ kündigen ihr neues Album für den 25. Januar 2019 an. Es trägt den Titel „Get Tragic“, wie „Verstärker Medienmarketing“ berichtet. Um den Fans die Wartezeit darauf zu versüßen, veröffentlicht die Band schon jetzt den ersten Vorgeschmack darauf in Form der Single „Mexican Dress“. Über das Stück sagte Sängerin Laura Mary-Carter: „Dieser Song handelt von den Bemühungen, die die Menschen für Aufmerksamkeit bereit sind auf sich zu nehmen, egal ob dies online oder im realen Leben ist. Keine Hinweise der Wertschätzung und das Gefühl, die Augen sind auf einen gerichtet, sind das größte Drogenproblem unserer Generation geworden.“

Wer „Red Blood Shoes“ live erleben möchte, hat nächsten Februar die Chance dazu, dann sind sie für zwei Konzerte in Deutschland. Hier die Termine:

04.02.2019 – Molotow (Hamburg)
05.02.2019 – Privatclub (Berlin)