Capital Bra positioniert sich gegen Rechte Szene

Capital Bra positioniert sich gegen Rechte Szene - Promi Klatsch und TratschNach den Ausschreitungen in Chemnitz möchte der Berliner Capital Bra nicht mehr schweigen.

Auf „Instagram“ wendet sich der 23-Jährige mit einer deutlichen Botschaft an seine fast zwei Millionen Fans. Er postete ein Foto, auf dem er seinen Mittelfinger zeigt und schrieb dazu: „#sagfuckzurassismus“. Innerhalb von kürzester Zeit waren auf „Instagram“ über 4.000 Beiträge unter diesem Hashtag zu finden, unter ihnen auch weitere Rapper wie Bushido, Bausa oder KC Rebell. In seiner Story postete Capital Bra zudem Videos der Aufstände in Chemnitz und schrieb dazu: „Ich werde alles dafür machen, dass diese Leute untergehen. Bis zu meinem letzten Atemzug.“

Zuletzt sorgte der Rapper mit einer Wutrede gegen Schlagerqueen Helene Fischer für Schlagzeilen.

Foto: (c) Team Kuku / GfK Entertainment

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.