Carrie Underwood hatte mehrere Fehlgeburten

Carrie Underwood hatte mehrere Fehlgeburten - Promi Klatsch und TratschCarrie Underwood könnte derzeit mit der Schwangerschaft ihres zweiten Kindes nicht glücklicher sein. Doch bis dahin musste die Country-Sängerin so Einiges durchstehen.

Wie sie jetzt nämlich gegenüber „TMZ“ gestand, hatte sie vorher drei Fehlgeburten. Underwood meinte: „Ich hatte irgendwie geplant, dass 2017 das Jahr sein würde, in dem ich an neuer Musik arbeite und ein Baby bekomme. Anfang 2017 wurde ich schwanger, doch es klappte nicht. Am Anfang dachte ich noch: ‚Ok, Gott. Wir wissen, das war einfach nicht dein Timing. Und das ist in Ordnung!‘“ Doch dann verlor sie noch zwei weitere Kinder. Die heute 35-Jährige sagte weiter: „An diesem Punkt dachte ich einfach: ‚Ok, was soll das Ganze?‘ (…) Ich hatte immer Angst, wütend zu sein, denn wir sind so gesegnet. Und mein Sohn Isaiah ist einfach der Beste. (…) Deswegen dachte ich mir, dass ich eigentlich nicht wütend sein kann. Doch nach den Fehlgeburten wurde ich wütend. Ich dachte: ‚Warum zur Hölle werde ich schwanger, wenn ich die Kinder nicht behalte?‘ (…) Entweder sollen sie die Tür schließen oder mich ein Kind haben lassen.“

Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum Carrie Underwood und ihr Mann Mike Fisher über Adoption nachgedacht haben, denn beide wollen eine große Familie.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.