Charlie Puth wollte Mac Miller helfen

Charlie Puth wollte Mac Miller helfen - Promi Klatsch und TratschCharlie Puth hat eigentlich versucht, Mac Miller mit seinen Drogenproblemen zu helfen. Deswegen ist der Sänger auch am Boden zerstört, dass der Rapper letztendlich den Kampf dagegen verloren hat.

„E! News“ sagte Puth dazu: „Wir haben fast jeden Tag miteinander gesprochen. Ich habe nicht viele Freunde, die in mein Leben treten und mit denen ich mich sofort verstehe. Ich kannte ihn ungefähr sechs Monate lang, aber wir standen uns sehr nahe, wir wurden gute Freunde und ich dachte immer, dass ich derjenige sein werde, der ihm dabei hilft, clean zu werden und ihn auf einen guten, sauberen und trockenen Pfad führe.“ Und weiter erzählte der 26-Jährige: „Jedes Mal, wenn jemand stirbt, der mir sehr nahesteht, dann schreibe ich ihnen (…): ‚Ich liebe dich, Kumpel!‘ Und ich weiß, dass er mir nicht zurückschreiben wird, aber ich hatte einfach das Gefühl, dass ich es trotzdem machen muss.“

Mac Miller ist am Freitag (06.09.) im Alter von nur 26 Jahren an einer vermeintlichen Überdosis gestorben.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.