Cristiano Ronaldo, ein Vergewaltiger?

Cristiano Ronaldo - "Ronaldo" World Premiere - 3Über Cristiano Ronaldo braut sich ein Gewitter zusammen. Der fünfmalige Weltfußballer muss sich mit aufgewärmten Vergewaltigungsbeschuldigungen herumschlagen. Die ehemalige Grundschullehrerin Kathryn Mayorga erneuerte ihre Vorwürfe von 2009. „CR7“ soll sie damals in einem Hotelzimmer in Las Vegas anal vergewaltigt haben. Als die Geschichte damals öffentlich wurde, kaufte sich der Fußballer mit 375.000 US-Dollar ihr Schweigen. Das berichtet der „Spiegel“.

Jetzt spricht das Opfer aber trotzdem über die verhängnisvolle Nacht. Das Geld nahm sie demnach aus Verzweiflung und Angst an – wirklich geholfen habe es aber nicht. Nach Ronaldos Ausraster soll er direkt umgeswitcht und gefragt haben, ob sie Schmerzen verspüre. Der „Spiegel“ zitiert die Frau: „Dabei ging er auf die Knie irgendwie und sagte: ‚Zu 99 Prozent bin ich ein guter Kerl, ich weiß nicht, was mit diesem einen Prozent ist.‘“

Eine Nachricht die den Weltfußball in seinen Grundfesten erschüttern dürfte.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.