Daniel Küblböck und die Sorge um seinen Hund

Daniel KüblböckVor über zwei Wochen ist Daniel Küblböck an Bord der AidaLuna gegangen. Da auf dem Kreuzfahrtschiff keine Hunde erlaubt sind, hat er zuvor seinen Chihuahua Detlef in eine Hamburger Tierpension gegeben.

Antonio, der Mitinhaber der Tierbetreuung „Pico Bello“, hat der „Bild“ verraten, wie der Abschied abgelaufen ist. Er sagte: „Er trug ein pinkes Shirt, einen Rock, sprach Spanisch mit mir und war voller Vorfreude. Daniel war in Eile. Er küsste zum Abschied seinen Hund und sagte: ‚Wir sehen uns am 18. September wieder, Baby!'“ Auch während der Reise meldete sich Küblböck zwei Mal in der Tierpension, wie der Tierpensionsbesitzer weiter sagte: „Er erkundigte sich nach seinem Hund, ob er denn auch brav sei. Er wirkte normal.“

Doch zu einem Wiedersehen der beiden kam es leider nicht. Daniel Küblböck ging am 9. September über Bord des Kreuzfahrtschiffes.

Foto: (c) BANG Showbiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.